Toggenburger Höhenweg, Alp Selun - Alp Sellamatt


Beginn der Wanderung ist Starkenbach (Wildhaus-Alt St. Johann). Von der Hauptstrasse biegt man vor dem Restaurant Churfirsten rechts ab und kommt nach wenigen Metern an die Talstation der Seilbahn Selun, auch Holzkistenbahn genannt. Die Gondeln sehen aus wie eine Holzkiste und bieten Platz für 4 Personen und allenfalls 2 Kinder und die Fahrt darin ist ein kleines Abenteuer mit wunderbarer Aussicht. Eine einfache Fahrt kostet 10 Franken pro Person. Da die Betriebszeiten variieren, schaut man am besten vorher auf der Homepage nach (https://selunbahn.business.site/). Parkplätze vorhanden.


Von der Alp Selun führt der Weg vorbei am Wildmannlisloch. Die Höhle ist begehbar und es empfiehlt sich, eine Taschenlampe mitzunehmen. Den ersten Kaffee kann man in der Bergbeiz Wildmannsli geniessen, wo auch typische Toggenburger Spezialitäten angeboten werden. 


Der Höhenweg führt zur Alp Sellamatt und ist eine gemütliche Wanderung oder ein ausgedehnter Spaziergang. Allerdings sollte man genau auf die Wegweiser achten, sonst gerät man auf den abwärts führenden Wanderweg (ebenfalls zur Alp Sellamatt), der recht anspruchsvoll ist und zum Teil durch einen wunderschönen, fast verwunschenen Wald führt. Und auf diesem Weg ist man so gut wie allein. Meiner Meinung nach ist die Beschilderung nicht immer eindeutig. 


Wanderzeit je nach Weg 1,5 - 2,5 Stunden.





Auf der Alp Sellamatt kann man auf der schönen Hotelterrasse Rast machen und anschliessend mit der kombinierten Gondel-/Sesselbahn hinunter nach Wildhaus fahren. Von hier aus fährt alle 30 Minuten ein Bus Richtung Starkenbach zurück. 




Nach oben